Neu-Antikglas von Lamberts

Seite drucken

Neu-Antikglas nach traditionellen Fertigungsmethoden

Neu-Antikglas
 
unregelmäßige Bläselung
Hier ist gut die Bläselung zu erkennen. Diese ist zwar ausgeprägt, aber im Gegensatz zum Echt-Antikglas auf der Tafel unregelmäßiger verteilt und variiert in Größe und Form.

Das Neu-Antikglas gehört zu den mundgeblasenen Tafelgläsern, die nach traditionellen Fertigungsmethoden hergestellt werden. Es wird im Unterschied zu den Echt-Antikgläsern größer ausgeblasen. Dadurch ist es dünner, wirkt glatter und flächiger. Die Bläselung ist innerhalb der Tafel unregelmäßiger, die Form der Blasen länglich oval. Die Struktur, der Hobel, ist großflächig.

Alle typischen Merkmale der mundgeblasenen Antikgläser - Hobel, Bläselung und Bewegung - sind gut ausgeprägt. Es ist eine kostengünstige Variante innerhalb der mundgeblasenen Tafelgläser.

Eigenschaften und Farben von Neu-Antikglas

Die Neu-Antikgläser haben eine Standardgröße von 100 x 110 cm. Die Stärke beträgt ca. 2 mm. Die Bläselung variiert innerhalb der Tafel und ist länglich. Durch eine spezielle Abkühlphase ist es gut schneid- und verarbeitbar.

Es wird in Weiß (klar) und zehn hellen Farbtönen hergestellt. Speziell beim weißen Neu-Antikglas werden drei verschiedene Bläselungsstufen (schwach/mittel/stark) angeboten.

Einsatzgebiete von Neu-Antikglas

Neu-Antikgläser sind eine Alternative zum normalen Fensterglas, wenn Fenster oder Türfüllungen aufgewertet werden sollen. In erster Linie finden sie Anwendung in privaten Gebäuden.

 

Ballon in der Grube
 

Die Produktion von Neu-Antikglas

Die flüssige Glasmasse wird zuerst mit der Glasmacherpfeife aus dem Ofen entnommen und langsam zu einem Glasballon aufgeblasen. Aufgrund der Größe dieses Ballons findet der Vorgang in einer Grube statt. Während des Blasens wird der Glasballon ständig in einer Form gedreht, hierdurch entsteht eine Oberflächenstruktur, der Hobel.


Ballon wird geöffnet und ausgeweitet
 

Nach Erreichen der endgültigen Größe wird eine Seite des Ballons geöffnet und ausgeweitet.


ein Glaszylinder ist entstanden
 

Nach Abschlagen der Glasmacherpfeife entsteht ein gleichmäßiger Glaszylinder.


Glaszylinder wird zur fertigen Glastafel glattgebügelt
 

Dieser wird dann der Länge nach aufgeschnitten, erneut erhitzt, aufgeklappt und zur fertigen Glastafel glattgebügelt.

Lamberts Neuant.10700 graugelb

Lamberts Neuant.10700 graugelb 90 x 105 cm = 0,95 qm

Lamberts Neuantik 52840 grün

Lamberts Neuantik 52840 grün 90 x 105 cm = 0,95 qm

Lamberts Neuantik 60770 braun

Lamberts Neuantik 60770 braun 90 x 105 cm = 0,95 qm

Lamberts Neuantik 90550 ameth.

Lamberts Neuantik 90550 ameth. 90 x 105 cm = 0,95 qm

 

Top

  • Lamberts GlasGlas von Lamberts
  • Schott GlasGlas von Schott
  • Madras GlasGlas von Madras
  • Rohde FusingöfenFusingöfen von Rohde
  • Bullseye GlasGlas von Bullseye
  • Effetre Moretti GlasGlas von Effetre Moretti
  • 3M SchleifwerkzeugeSchleifwerkzeuge von 3M
  • Spectrum GlasGlas von Spectrum
  • Uroboros GlasGlas von Uroboros
  • Wissmach GlasGlas von Wissmach
  • Stillemans BleiprofileBleiprofile von Stillemans
  • Thompson GlasGlas von Thompson
  • Mitglied im Flachglas MarkenKreisMitglied im Flachglas MarkenKreis
© 1995-2017 GLS